. .
Aroma- und Geschmackstoffe wie Kakao und Lakritz machen den Rauch angenehmer

Allgemeine Wirkung des Rauchens

Was passiert eigentlich wenn man raucht? Und welche Wirkung haben die Stoffe einer Zigarette?

Zunächst einmal finden sich mehrere dutzend Inhaltsstoffe in einer Zigarette: Aroma- und Geschmackstoffe  wie Kakao und Lakritz machen den Rauch angenehmer. Zudem finden sich auch eine Vielzahl von Füll-, Klebe-, Haft-, Binde- und Verdickungsmittel sowie Farbstoffe. Der Inhaltsstoff jeder einzelnen Marke kann unter www.bmelv.de , der Homepage des Gesundheitsministeriums, nachgesehen werden.

Beim Verbrennen dieser Stoffe mit dem Tabak, der das Nikotin enthält, entstehen weitere chemische Verbindungen. Aber was machen diese?

Für das Nikotin hat der Mensch eigene Rezeptoren, das heißt „Andockstellen“ im Körper die dann die Wirkung auslösen: der Blutdruck und der Puls steigen, die Aufmerksamkeit wird zunächst gesteigert, die Hauttemperatur sinkt weil sich die kleinen Blutgefäße zusammenziehen. Es kann aber auch zu Übelkeit, Zittern und Nervosität führen, wenn man zuviel davon ab bekommt.

Ein Problem dabei ist die Abhängigkeit, die der Körper nach kurzer Zeit entwickelt: der Körper stellt sich drauf ein und „fordert“ dann Nikotin – manche Spezialisten halten das Suchtpotential vergleichbar mit dem des Heroin! Das erklärt auch, warum das Aufhören dann so schwer sein kann.